StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenAnmeldenNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Anime Bewertung

Nach unten 
AutorNachricht
Jamaican
Jägerrang 4
Jägerrang 4
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 25
Ort : Jamaica
Reputation : 0
Anmeldedatum : 17.04.08

BeitragThema: Anime Bewertung   Mo Feb 09, 2009 7:04 pm

Viel mehr ist da ja nichtmehr zu sagen, oder? What a Face
Dann fang ich mal an...


Death Note

Jahr: 2006
Folgen: 37
Genre: Fantasy, Thriller

Punkte: 8/10

Worum gehts? : Superschüler Light steht kurz vor den Aufnahmeprüfungen zur Elite-Uni. Doch eines Tages liegt auf dem Schulhof ein rätselhaftes Notizbuch auf dem "Death Note" steht. Light hält dies für albern aber er findet bald heraus das das Death Note echt ist und beginnt Verbrecher zu töten. Er will ein Gott in einer besseren Welt sein. Dabei rechnet er nicht das ein anderes Superhirn ihn auf der Spur ist.

Fazit: Superspannend und genial. Vorallem die Gedankenduelle. Ich habe eine Folge nach der anderen verschlungen und konnte erstmal nicht die FInger von lassen. Kann ich jedem nur ans Herz legen. Was ziemlich Schade ist das ich zum Ende hin bischen enttäuscht war aber es lohnt sich auf jeden Fall.


GTO - Great Teacher Onizuka

Jahr: 1999
Folgen: 43
Genre: Comedy, Shool

Punkte: 7/10

Worum gehts? : Eikichi Onizuka ist 22, ein total Rowdy und Biker und zu nichts zu gebrauchen. Zu seiner Schulzeit ein Faulenzer. Doch beschliesst er Lehrer zu werden, aber wieso? Er steht auf Schulmädchen! Das ist aber nicht so einfach. Kollegen und Schüler versuchen ihn das Leben zur Hölle zur machen, aber er ist doch GTO - Great Teacher Onizuka.

Fazit: Manchmal wünshc ich mir so ein Lehrer, bei ihm lernt man zwar nix aber es ist einfach superlustig. Die ersten Folgen sind ein bischen holprig, aber das legt sich schnell wieder. Dieser Lehrer bringt die Lehrer zur weißglut und seine Klasse.... Ja die ist seiner Klasse Very Happy. Jeder der auf Comedy steht dem kann ich nur empfehlen reinzuschauen.


Elfenlied


Jahr: 2004
Folgen: 13
Genre: Action, Drama

Punkte: 9/10

Worum gehts? : Im Mittelpunkt der Story stehen die sogenannten "Diclonii", die dei nächste Evolutionsstufe der Menschen. Sie haben Hörner auf den Köpfen und Vektoren. Mit denen können sie mit leichtigkeit Menschen ausrotten. Diclonii werden von Geburt an im Labor gehalten um sie zu studieren. Nun entkommt aus diesem Labor ein Diclonius namens Lucy, der bei der Flucht sein Gedächtnis verliert.

Fazit: Nach der ersten Folge war ich erstmal geschockt. Diese Serie ist sehr brutal und schreckt vor nichts zurückt. Aberich schaute weiter und war begeistert. Ein super Anime mit einer mal ganz anderen Story und sie ist sehr tragisch. Der Zeichenstyle ist auch sehr geil. Einfach Genial.


Azumanga Daioh

Jahr: 2002
Folgen: 26
Genre: Comedy, Shoolkids

Punkte : 6/10

Warum gehts? : Auf den ersten Blick ist Azumanga Daioh ein Anime ohne besonderesn Tiefgang. Das täuscht. Es geht um sechs Schüler vom ersten Tag an der Oberschule bis zum Abschlßexamen. Dazu noch ein paar Nebencharaktere wie die ewig streitenden Lehrerinen und ein pädophilen Lehrer. Obwohl alle ganz unterschiedlich sind werden sie schnell eng Freundinnen.

Fazit: Ein sehr lustige und abgedrehte Anime Serie die aber keine besondere Story hat. Leider nerven auch die langen pausen. Trotzdem ist es interessant die Mädchen auf ihrem weg zu verfolgem und manche Szenen sind einfach göttlich lustig What a Face .

Fortsetzung Folgt...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anukar
Jägerrang 7
Jägerrang 7
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1350
Alter : 23
Ort : Bayern
Reputation : 2
Anmeldedatum : 14.06.08

BeitragThema: Re: Anime Bewertung   Mo Feb 09, 2009 11:41 pm

Ich mach auch mit ^_^

Saiyuki

Jahr: 2000
Folgen: 50
Genre: Fantasy, Action, Abenteuer, Shounen

Punkte 8/10

Handlung:
In der Welt Togenkyo sorgte der Dämon Gyumao für Unruhe, da er das friedliche Zusammenleben von Menschen, Youkai und Hanyou nicht akzeptieren wollte und Streit sähte. Doch dann wurde er vom Prinzen Toshin Nataku in Tenjiku Hotojo versiegelt. Danach konnten alle Bewohner der Welt wieder friedlich miteinander leben.

Doch 500 Jahre später versucht der Dämon Gyokumen Koushou, eine ehemalige Konkubine Gyumaos, das Siegel von Tenjiku zu lösen und der Mensch Dr. Ni Jianyi bringt mit seinen Experimenten das Gleichgewicht der Welt in Gefahr. Dessen verbotene Zeremonie von der Vereinigung von Magie und Chemie versetzt daher alle in Schrecken. So beauftragen die Sanbutsushin, die drei Aspekte Buddhas, den Priester Genjo Sanzo, gegen diese Gefahren zu kämpfen. Auf seiner Reise nach Westen, wo Tenjiku liegt, wird ihm der Affengott Son Goku, der Hanyou Sha Gojyo und der Youkai Cho Hakkai zur Seite gestellt. Zwar ist Sanzo davon zunächst wenig begeistert, doch erweisen sich die Begleiter bei all den Gefahren auf dem Weg als nützlich.

_________________

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Refugee
Jägerrang 7
Jägerrang 7
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1468
Alter : 26
Ort : Walldorf BDW
Reputation : 0
Anmeldedatum : 14.01.08

BeitragThema: Re: Anime Bewertung   Mi Feb 11, 2009 8:53 pm

GREATO TEACHER ONIZUKA!1
aba ich werf ma das schöne wörtchen dakuro in den raum wen ich zeit hab wird was dazu folgen abwohls da zu geschichte net so viel zu sagen gibt^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DaSnake
MHC - Team Member
MHC - Team Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1319
Alter : 27
Ort : Berlin
Reputation : 5
Anmeldedatum : 06.10.07

BeitragThema: Re: Anime Bewertung   Mo Feb 16, 2009 4:33 pm

Ich hoffe ihr habt nicht mich und meine Animes vergessen.^^
Ich fange heute an und wer weiß wann meine Liste aufhört.>.>
Also ich fang dann erstmal mit dem Anime an den ich momentan gucke aus verschiedenen Gründen.
Später ergänze ich noch ein paar.^^

Clannad

Jahr: 2007 und zweite Staffel wird noch fortgesetzt
Folgen: Season1 22+1 und eine OVA, Season2 24 mit 18 gesubbten bisher, Movie
Genre: School, Drama, Comedy, Love

Punkte10/10

Handlung:
Der faule Oberschüler Tomoya Okazaki der keinen besonderen Gefallen an der Schule hat und sie nur besucht weil er nichts besseres zu tun hat.
Seine Mutter starb als er noch ein kleines Kind war und seitdem wurde er von seinem seit seine Mutter gestorben war alkoholsüchtigen Vater aufgezogen mit dem er unter einem Dach lebt aber sich dennoch weite Distanz zu ihm aufbaut.
Auf dem Weg zur Schule sieht er eines Tages ein Mädchen welches ihm erzählt das sie die Schule mag aber sich dennoch nicht in die Schule traut.
Das Mädchen stellt sich als Nagisa Furukawa vor und erzählt ihm das ihre Gesundheit sehr gefährdet sei und sie deshhalb das letzte Jahr gefehlt hat und sie niemanden mehr kennt in ihrer Klasse und deshalb sich nicht traut in die Schule zu gehen.
Langsam freunden sich die zwei an und Okazaki nimmt sich vor ihr bei ihrem Ziel zu helfen: Den Theaterclub der Schule neu zu gründen.

Die Geschichte von Clannad erzählt die Schicksale von den Schüllerinnen rund um Okazaki herum(+ein Schüler^^).
Dabei erfährt man viel von den tragischen Vergangenheiten der einzelnen Personen und deren Familien.
Clannad war zuerst als einer von wenigen non-adult visual novels und wurde danach sowohl in einen Anime wie auch in einen Film (Beides von unterschieldichen Zeichnern und von der Story her verschieden) übernommen.
Der Film ist meiner Meinung nach jedoch nicht sehr zu empfehlen. (Nicht wegen der Zeichenweise jedoch hat mich Anfangs schon sehr die Abweichung von der Story gestört und gegen Ende geschah eine Szene die mir (obwohl es glaube ich auch eine solche Storyline im Visual Novel gab) einen gewissen Hass auf den Film vermittelt hat)
Obwohl es viele sehr lustige Momente gibt zeigt Clannad sehr viel über die menschliche Zuneigung zu anderen Personen und der Zuschauer ist an vielen Stellen mit tragischen Problemen konfrontiert.
Meiner Meinung ist dieser Anime sehr zu empfehlen jedoch werden einige von euch jegliche (kommen garkeine vor) Echii Elemente vermissen und es ist ein gewissen mitmenschliches Verständnis angebracht da dieser Anime sehr emotional bedingt ist.

Fate/Stay Night

Jahr: 2006
Folgen: 24
Genre: Action, Fantasy, Drama, Supernatural, Love

Bewertung: 9/10

Handlung:
Fuyuki City ist von einem Flammenmeer überströmt.
Nur wenige überleben und so wird der junge Shiro von einem Mann namens Kirigitsu nach dem Feuer das Leben gerettet.
Dieser nimmt ihn bei sich auf und erzieht ihn als seinen eigenen Jungen.
Eines Tages erzählt ihm Kirigitsu das er ein Magier ist und von seinen idealen Menschen zu retten.
Bevor Kirigitsu sanft stirbt willigt Shiro ein seine Ideale fortzusetzen und nimmt sich vor ein Superheld zu werden der jeden Menschen der in Not ist hilft.
10 Jahre später ist Shiro ein normaler und hilfsbereiter Schüler.
Eines Tages nach der Schule als er sich Zeit beim Saubermachen des Bogenschützen Clubs lässt erblickt er einen Kampf zwischen zwei merkwürdigen Personen mit menschlicher Gestalt.
Als diese ihn entdecken verfolgt ihn die eine Person in blauer Kleidung um ihn als Zeugen dieses Kampfes aus dem Weg zu räumen und sticht ihm mit seiner Lanze ins Herz.
Durch seine Schulkameradin Thosaka die ebenfalls Magierin ist überlebt er doch nachdem er zuhause angekommen ist wird er erneut von Lancer angegriffen und rettet sich in den Gartenschuppen.
Bevor Lancer es schafft ihm den Gnadenstoss zu geben eilt ein blondes Mädchen in blauer Rüstung aus einem Magiekreis herbei und fragt ihn ob er ihr master ist.

Ab da beginnt die anfängliche Handlung um Shiro und Saber.
Shiro wird in einen Kampf von 7 Magiern und ihren Servants geworfen um den Heiligen Gral zu erlangen.
Die Story mag am Anfang etwas merkwürdig klingen aber sie entwickelt sich sehr spannend und hat sehr viele Kämpfe.
Echii Fans muss ich jedoch erneut enttäschen weil sie den Anime jugendfrei gemacht haben.
Dieser Anime entspringt wieder einmal einem Visual Novel der jedoch auch adult Szenen enthält und über die im Anime gezeigte Fate Storyline noch zwei weitere besitzt.
Wäre es früher gewesen hätte ich dem Anime die höchstpunktzahl gegeben doch ich weiß das es im Visual Novel eine Storyline gab die besser ist als der Anime.
Trotzdem ist Fate/Stay Night ein sehr schön gestalteter Anime den es sich zu gucken lohnt und nachdem man ein paar Folgen gesehen hat findet man sicher Gefallen an ihm auch ohne viel Hintergrundwissen.

To love ru

Jahr: 2008
Folgen: 26
Genre: Echii,Comedy,Love

Punkte: 6/10

Handlung:
Der junge japanische Oberschüler Rito ist in ein Mädchen aus seiner Schule namens Haruna verliebt.
Immer wenn er versucht diese anzusprechen kommt irgendewas dazwischen.
Eines Tages kommt als er grade ein Bad nimmt ein Mädchen aus seiner Badewanne die sich als Lala vorstellt und kurze Zeit später kommen zwei schwarze Männer in Ritos Raum die Lala mitnehmen wollen.
Rito verhilft ihr zur Flucht und wenig später erfährt man das Lala die Alienprinzessin des Universumherschenden Vokes Deviluke ist und von zuhause weggelaufen ist.
Aus dem ganzen entwickelt sich eine Schulalltagsgeschichte die immer wieder von Lalas Erfindungen in ein einziges Chaos gerät.

Echii Fans aufgepasst hier findet ihr einen Anime der schon sehr hart an der Anime Grenze spielt.^^
To Love Ru hat seinen ganz eigenen Stil der sich immer in die vorher genannte Richtung mit seiner lustigen Art bewegt.
Jedoch nimmt die Story in der Mitte bis zum Ende etwas ab und das Ende ist total beschissen.
Die ersten Folgen sind zu empfehlen aber im Nachhinein ist der Manga um einiges besser.^^

Tsukihime

Jahr: 2003
Folgen: 12
Genre: Action, Horror, Fantasy, Supernatural, Love

Punkte: 8/10

Handlung:
Der japanische Oberschüler Shiki hat Probleme mit seiner Gesundheit und ist nach einem Unfall von dem er noch eine Narbe auf der Brust hat nur durch merkwürdige weise am Leben geblieben.
Er hat die mysteriöse Fähigkeit ohne seine Brille Linien zu sehen die den Tod von Gegenständen und Lebewesen bedeuten wenn sie durchtrennt werden.
Eines Tages ruft seine Schwester die er schon lange nicht mehr gesehen hatte ihn nach Hause in die große Villa der Tohnos zurück.
Er fühlt sich jedoch anfangs nicht sonderlich wohl da es viele Regeln zu beachten gibt und er ein eingeschränkteres Leben hat als bei seiner Gast Aufzieh Familie wo er 7 Jahre lang lebte.
Als er eines Tages früher von der Schule zurück kommt weil er mal wieder Herzbeschwerden hat entdeckt er im Park eine blonde Frau.
Seine Instinkte spielen verrückt und er nimmt sein Taschenmesser herraus und zerstückelt sie mit Hilfe ihrer Linien und fällt bewusstlos zu Boden.
Als er wieder zu sich kommt liegt er zuhause in der Villa und kein Blut ist an seinen Händen und niemand meint er habe eine tote Frau im Park gesehen.
Dennoch als er den nächsten Tag zur Schule geht passiert etwas merkwürdiges.
Auf der anderen Seite der Kreuzung wartet die blonde Frau auf ihn und winkt ihm liebevoll zu.
Er versucht wegzurennen doch sie kriegt ihn in einer Seitenstraße und erklärt ihm das sie ein Vampir ist und das ihre Kräfte aufgrund ihrer wiederzusammensetzung ihres Körpers durch ihn sehr geschwächt sind und er ihr entweder als Schild dienen müsste oder sterbe als Rache für ihre Zerstücklung.
Die Frau Arcueid ist zwar selber ein Vampir dennoch ist sie nach Japan gekommen um einen anderen Vampir zu jagen und da Shiki keine andere Wahl hat stimmt er ihr zu.
Kurz danach werden sie auch schon angegriffen.

Tsukihime ist wieder einmal aus einem Visual Novel von Typemoon dem gleichen Herrausgeber wie Fate entstanden.
Der zusammenschluss zwischen Arcueid und Shiki ist sehr interessant und man kann auch einige Kämpfe erwarten.
Nach und nach verstehen sich die beiden doch im gegenzug dazu trennen sich Shikis Wege mit dennen seiner Schwester.
Es ist ein gut Gestaltetes Szenario aus einer Welt voller Leiden dennoch auch mit Hoffnung und deshalb empfehle ich diesen Anime sehr gerne weiter.

_________________
Sehr inaktiv in Internetforen atm. Aber "fast" jederzeit über Skype erreichbar. ^_^


Zuletzt von DaSnake am Mo Feb 23, 2009 9:27 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Apehead
MHC - Team Member
MHC - Team Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1142
Alter : 27
Ort : Kaiserslautern
Reputation : 0
Anmeldedatum : 06.10.07

BeitragThema: Re: Anime Bewertung   Do Apr 30, 2009 10:42 pm

CLANNAD: AFTER STORY
Hierzu sei angemerkt, dass ihr zuvor unbedingt CLANNAD gesehen haben müsst, da die After-story der direkte nachfolger ist.
Ein Review zu CLANNAD von DaSnake findet ihr etwas weiter oben.



Jahr: 2008-2009
Folgen: Season1 22+1 und zwei OVA's (Kyou-arc wird im Juny auf DVD released), Season2 24 , Movie
Genre: School, Drama, Comedy, Love, Magic, Slice of life

Punkte: 10/10

Clannad wird erwachsen. Zumindest merkt man dies nach den ersten Arc's,
wenn das Erwachsenenleben für unsere Protagonisten beginnt und der Ernst des Lebens einsetzt.
Die Qualität der Arc's, die man am Anfang der Afterstory zu Gesicht bekommt fällt nicht immer
gleich aus und reicht von "misslungen", bis hin zu "beeindruckend".
Obwohl dem Zuschazer die anfängliche Athmosphäre der Afterstory
ein wenig an die erste Staffel erinnert, setzt danach die eigentliche
handlung ein und es wird auf andere Schwerpunkte gesetzt.
-Die Comedy weicht der Dramatik-

Man könnte meinen, der Anime würde ab hier an Qualität einbüßen,
da kaum noch Wert auf Comedy gelegt wird und die Athmosphäre
sich deutlich ändert, doch dazu kommt man nicht, denn der Haupt-
strang nimmt deutlich fahrt auf und es geht im Leben von Tomoya
und Nagisa stetig foran.
Einzig einige symphatische Characktere, die man aus Clannad kennt,
wird der Zuschauer wohl vermissen.

Auch, wenn der Hauptstorystrang den Eindruck vermittelt, man wolle
den Zuschauer mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu
tränen rühren, hätte man eben diese dramatischen Szenen nicht
besser inszenieren können und die Athmoshäre wurde meistens
perfekt eingefangen.
(Allerdings fühlt man sich während der Episode "Palm of a tiny hand"
stark aus dieser Athmosphäte herausgerissen, was wohl an einer
SEHR unpassend eingesetzten Szene liegt und dass das Ende
den meisten wie ein feiger Ausweg erscheint. [ja, ich habe herumgefragt^^])

Obwohl der Anime mehr Wirkung gezeigt hätte, wenn man Nagisa's
Charackter vertieft hätte (Immer noch schwach und uninteressant und eher Mittel zum Zweck),
ist dies der wohl beste Anime, den ich
jemals gesehen habe.
Er bietet gute Unterhaltung, erinnerungswürdige Momente und alle,
die den Anime und dessen Characktere lieb gewonnen haben und
evtl. nah am Wasser gebaut sind werden um ein paar Tränen nicht
herumkommen.

screen's: [SPOILERWARNUNG! Auf eigene Gefahr!]
Spoiler:
 


TORADORA!


Jahr: 2008-2009
Folgen: 25
Genre: school, slice of life, comedy, drama, romance

Punkte: 7/10

im großen und ganzen geht es darum, dass taiga und ryuji eine
zweckgemeinschaft gründen, um den jeweils besten freund/der besten freundin
des anderen näherzukommen, doch wie es zu erwarten war
müssen sie ihre gefühle gegen ende noch einmal überdenken...
was gegen ende geschieht ist keine große überraschung und das kann
sich jeder denken.

dieser anime überzeugt vor allem dadurch, dass ryuji rational denken
kann und die meisten aktionen/taten der protagonisten glaubwürdig erscheinen.
taiga dagegen ist eine furie, wie sie im buche steht und lässt ihre launen
des öfteren an ryuji aus, was manchem zuschauer auf den senkel gehen
könnte. die tatsache, dass ihre warme und nette seite ab und zu zum
vorschein kommt, konnte zumindest bei mir nicht viel rütteln.

die anderen characktere, dessen persönlichkeit tiefgründiger als bei
anderen romantic/drama/comedy-serien ist, geraten hierbei nicht in den
hintergrund und spielen fortwährend eine wichtige rolle.

FAZIT:
toradora! erfindet das genre der drama/romance/comedy's nicht neu, ist
aber durchaus erfrischend und hebt sich deßhalb von somanch anderer
klischeebehafteter serie ab. einzig taiga's sinnlose aktion gegen ende
hätte man sich sparen können. ihr werdet schon sehen, was ich meine.


K-ON!


Jahr: 2009
Folgen: [5/?]
Genre: comedy

Punkte: 8/10

als frische high-school-schülerin steht yui vor der quahl der wahl, welchem
club sie beitreten soll. als es sie zum light-music-club verschlägt, stört
der umstand nicht, dass sie weder ein instrument spielen, noch noten
lesen kann, denn der club steht kurz vor der auflösung.
da ritsu, mio und tsumugi keine andere wahl haben, überzegen sie yui
sich trotz fehlender talente doch noch ihrem club anzuschließen und
setzen sich daran, ihr gitarre-spielen beizubringen.

zum plot kann man nach den ersten fünf episoden nicht viel sagen, außer
dass es ihr großes ziel ist einen live-auftritt im budokan zu geben, was
anscheinend ein nicht minderwichtiges konzert sein soll.
die vier unterschiedlichen persönlichkeiten der mädels lassen viel platz für
comedy, die wirklich gut gelungen ist und das ending des animes ist ein
echter ohrwurm. Very Happy

nach ausstrahlung aller episoden werde ich evtl. noch etwas an der
bewertung ändern, doch ich kann die serie jedem, der einfach nur unter-
halten werden will, wärmstens empfehlen.


EUREKA SEVEN


Jahr: 2005-2006
Folgen: 50, Movie: "Pocket full of rainbows"
Genre: Action, Drama, Romance, SciFi, Psychological, Comedy

Punkte: 9/10

Obwohl dies ein Mecha-Anime ist, rücken die Kämpfe in den Hintergrund
und es geht vorrangig um die Charakterenentwicklung. Aus Renton, der
Anfangs als typischer naiver und dickköpfiger Junge rüberkommt, wird
ein erwachsener und willensstarker Mann und auch Eureka zeigt später
Emotionen, was man Anfangs vllt. etwas vermisst hat.

Da die Story auf Charakterenentwicklung ausgelegt ist, resultiert das in
einigen, weniger actionreichen Episoden, was aber zu verschmerzen ist,
da in genau diesen Episoden die Bausteine für die spätere Handlung
verstreut werden, was zu einem wunderschönen Ende führt und einem
gewahr werden lässt, wie tiefgründig und durchdacht die Story wirklich ist.

Außer dem dritten Opening sind sie allesamt großartig und passen zum
jeweiligen Fortschritt der Handlung. [was eher subjektiv ist, doch beim
dritten Opening merkt man doch stark, dass Bones einen anderen Zeichner
drangesetzt hat und dies nicht die optimale Lösung war.]
Die Bgm's passen ebenfalls gut zur jeweiligen Sitiuation, ob Pop, Rock oder
Techno.

FAZIT:
Eureka Seven ist meiner Meinung nach ein großartiger Anime und ich
kann ihn jedem uneingeschränkt empfehlen.

_________________
ナルト !!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Anime Bewertung   Do Jul 30, 2009 5:58 pm

Jamaican schrieb:

Elfenlied


Jahr: 2004
Folgen: 13
Genre: Action, Drama

Punkte: 9/10

Worum gehts? : Im Mittelpunkt der Story stehen die sogenannten "Diclonii", die dei nächste Evolutionsstufe der Menschen. Sie haben Hörner auf den Köpfen und Vektoren. Mit denen können sie mit leichtigkeit Menschen ausrotten. Diclonii werden von Geburt an im Labor gehalten um sie zu studieren. Nun entkommt aus diesem Labor ein Diclonius namens Lucy, der bei der Flucht sein Gedächtnis verliert.

Fazit: Nach der ersten Folge war ich erstmal geschockt. Diese Serie ist sehr brutal und schreckt vor nichts zurückt. Aberich schaute weiter und war begeistert. Ein super Anime mit einer mal ganz anderen Story und sie ist sehr tragisch. Der Zeichenstyle ist auch sehr geil. Einfach Genial.

Zieh mir gerade alle Folgen rein und bin gerade bei der 9ten und ich muss echt sagen das dieser Anime echt alles hat^^

Er ist Lustig, ekelhaft, Liebe auch bisschen dabei und echt nichts für schwache Gemüter^^

Also TOP Anime
Nach oben Nach unten
Refugee
Jägerrang 7
Jägerrang 7
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1468
Alter : 26
Ort : Walldorf BDW
Reputation : 0
Anmeldedatum : 14.01.08

BeitragThema: Re: Anime Bewertung   Di Aug 04, 2009 12:48 am

wobei der manga mehr erzählt und mich echt zum weinen gebracht hat ... und das abwohl ich den anime zuerst gegschaut hab
hat bisher kein anderer geschafft
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DaSnake
MHC - Team Member
MHC - Team Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1319
Alter : 27
Ort : Berlin
Reputation : 5
Anmeldedatum : 06.10.07

BeitragThema: Re: Anime Bewertung   Di Aug 04, 2009 12:51 am

Gibts das nicht bei jedem Anime Momente die einem Tränen entlocken.^^
Aber bei Elfenlied wüsst ich jetzt ncihts was so hart war das man weinen müsste.>_>

_________________
Sehr inaktiv in Internetforen atm. Aber "fast" jederzeit über Skype erreichbar. ^_^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
S73v3_o
Jägerrang 3
Jägerrang 3
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 107
Alter : 24
Ort : Espenhain
Reputation : 0
Anmeldedatum : 25.07.09

BeitragThema: Re: Anime Bewertung   Di Aug 04, 2009 1:00 am

omg Death Note, die besten 37 Serien die ich am Stück gelunzt hab (abgesehn von Full metal Jacket ;D)

ohne scheiß diese Genialen Dieloge sin ein echtes Meisterwerk, nur scheiße das L getötet wurde, ab da war es nimmehr so genial,

genau wie bei Welcom to the NHK, dann als Yamazaki gehn musste... wars nichmehr so hammer die serie... Crying or Very sad



Ich will nicht um den Heißen Brei Rumreden und mache nur ne Kurze, aber verstehbare Zusammenfassung^^

Bewertung: 15/10

In Welcome to the NHK geht es um einen Hikikomori namens Satou Tutshuhari der in einer Wg namens MITA-House lebt, er arbeitet nicht und hat die Uni abgebrochen.

so ich kann nur sagen, dass die Serie viel Humor hat, aber auch sehr viele Emotionale Passagen, wo selbst mir die tränen kamen...

ps: bin nih so der Grammatische typ un kan auch nicht zusammenfassen, also bitte nicht beschweren^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DaSnake
MHC - Team Member
MHC - Team Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1319
Alter : 27
Ort : Berlin
Reputation : 5
Anmeldedatum : 06.10.07

BeitragThema: Re: Anime Bewertung   Di Aug 04, 2009 1:29 am

Ich bitte dich das richtig zu stellen auch wenn dus sehr gut fandest und die maximale score von 10 einzuhalten. ^^
Sonst müsste ich ja Clannad auch noch höher setzen. XD

_________________
Sehr inaktiv in Internetforen atm. Aber "fast" jederzeit über Skype erreichbar. ^_^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
S73v3_o
Jägerrang 3
Jägerrang 3
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 107
Alter : 24
Ort : Espenhain
Reputation : 0
Anmeldedatum : 25.07.09

BeitragThema: Re: Anime Bewertung   Di Aug 04, 2009 1:58 am

hm.. ok, ne ich schon hammer 10/10^^
ansonsten is es verständlich?^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Anime Bewertung   Di Aug 04, 2009 11:42 am

DaSnake schrieb:
Gibts das nicht bei jedem Anime Momente die einem Tränen entlocken.^^
Aber bei Elfenlied wüsst ich jetzt ncihts was so hart war das man weinen müsste.>_>

Naja bei Elfen Lied war in Folge 8 doch dieser Hund der von den verdammten Jungs erschlagen wird.
Also da kamen mir zwar nicht die Tränen aber ich war geschockt O.o
Nach oben Nach unten
DaSnake
MHC - Team Member
MHC - Team Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1319
Alter : 27
Ort : Berlin
Reputation : 5
Anmeldedatum : 06.10.07

BeitragThema: Re: Anime Bewertung   Di Aug 04, 2009 12:17 pm

Ach die Stelle. >_>
Der arme kleine Hund.

_________________
Sehr inaktiv in Internetforen atm. Aber "fast" jederzeit über Skype erreichbar. ^_^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Anime Bewertung   Do Aug 06, 2009 3:30 pm

Neon Genesis Evangelion

Jahr: 1995
Folgen: 26
Genre: Action, Psycho, SciFi, Mecha, Drama

Punkte: 9/10

Worum gehts?: Nachdem die Erde vom Second Impact ereilt wird der durch einen Mini-Meteoriten ausgelöst wurde wird, durch die Zerstörung des Nordpols die Landmassen der Erde um 90% überschwemmt. Als ein Engel auftaucht und die Menschheit gefährdet wird Shinji Ikari nach Neo Tokyo 3 gebracht um für seinen Vater die Steuerung der Evangelion-Einheit 01 zu übernehmen. Man befürchte nämlich durch diese Engel könnte der Third Impact ausgelöst werden. Aber da Shinji ein distanziertes Verhältnis zu seinem Vater hat kämpft er nicht nur mit dem Engel, sondern auchmit sich selbst.

Fazit: Wohl einer der geilsten Animes die ich je gesehen habe! Erst dachte ich "SciFi mit Robotern kämpfen, wie langweilig" aber als ich 1 bis 2 Folgen gesehen habe war ich total hin und weg.
Dieser Anime muss jeder einmal gesehen haben!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Anime Bewertung   

Nach oben Nach unten
 
Anime Bewertung
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off - Topic :: Anime & Mangas-
Gehe zu:  
Forum erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Einen Missbrauch melden | Ihr Blog erstellen mit Blogieren